08.05.2017

Inhalte statt Ämter

Dr. med. Ilka Enger, Fachärztin für Innere Medizin, Vorsitzende

Enger rückt in den Vorstand des BFAV und BVNF - Verbände unterstützen Hamburger Erklärung.   Bei der gestrigen Mitgliederversammlung des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV) und des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte (BVNF) wurde Dr. Ilka Enger, Gründungsmitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied der KVB, einstimmig in den Vorstand beider Verbände gewählt.

»Nach dem Ausscheiden aus weisungsgebundenen Ämtern der Körperschaften können wir verstärkt auf Inhalte statt Ämter fokussieren und uns voll auf die Interessen der niedergelassenen selbständig tätigen Fachärzte konzentrieren«, kündigte Enger an, wobei sie sich künftig verstärkt in die politische Tätigkeit des Verbandes einbringen möchte.

Wirtschaftskompetenz und den Erhalt unserer Praxen als freie Unternehmen mittels fester und angemessener Preise sieht Bärtl, Vorstandskollege und Sprecher des Verbandes, als vorrangige Ziele, auf deren Umsetzung er zusammen mit dem dritten Vorstandsmitglied, Dr. Peter Jung, mit regionalen Konzepten seinen künftigen Schwerpunkt legen möchte.

Mit einem einstimmigen Votum beschloss die Mitgliederversammlung des BFAV sowie des BVNF, die sog. Hamburger Erklärung*, ein Manifest für Freiberuflichkeit und Selbstständigkeit zu unterstützen. Der BVNF ist damit der erste bundesweit agierende Verband, der die von mittlerweile weit über 1000 Kollegen unterzeichnete Hamburger Erklärung offiziell unterstützt. Ein deutliches Signal an die Öffentlichkeit, dass an der Basis die Entschlossenheit besteht, unsere Freiberuflichkeit und unsere Praxen zu verteidigen.

Kategorie: BFAV, BVNF

Mitgliederbereich

Mit E-Mail und Passwort anmelden:

BFAV Newsletter