12.07.2016

Bitte wählen Sie!

Zwei Facharztlisten werben bei der KV-Wahl im Oktober um Ihre Stimme: Die Liste des Bayerischen Facharztverbands (BFAV), angeführt von Dr. Ilka Enger und Dr. Wolfgang Bärtl, und die Liste der Allianz Fachärzte Bayern (AFB), mit Dr. Pedro Schmelz an der Spitze. Beide stehen für eine Gemeinsamkeit der Fachärzte - aber auf sehr unterschiedliche Weise.

Einheits-Brei und Mittelmaß für alle?

»Everybody's darling is everybody's Depp« sagte Franz Josef Strauss. Denn wer für alle zu sprechen vorgibt, und dabei die tatsächlich innerhalb der Fachärzteschaft bestehenden Interessengegensätze im System der KV unter den Teppich kehrt, der verliert zwangsläufig sein inhaltliches Profil. Je breiter der Vertretungsanspruch, desto schwammiger und unverbindlicher werden die angeblich vertretenen gemeinsamen Interessen. Dabei scheint es manchem mehr um den Posten zu gehen, als um die inhaltliche Position. Anders beim BFAV.
Der BFAV zeigt Profil.

Ein starker BFAV in der KV Bayerns ist wichtig für Sie!

Eine starke Vertretung Ihrer Interessen durch Gemeinsamkeit der Fachärzte an der Basis.
Der BFAV ist ein fachgruppenübergreifender Mitgliederverband, in dem sich Kolleginnen und Kollegen von der Basis solidarisch über den Tellerrand der eigenen Fachgruppe hinaus für unsere gemeinsamen fachärztlichen Interessen engagieren. Durch Ihre Stimme für den BFAV unterstützen Sie dieses Engagement und geben unseren Interessen als selbstständige fachärztliche Freiberufler eine authentische Stimme und Durchsetzungskraft.

Unser Vorteil für Sie: Aus der Praxis für die Praxis.

Der BFAV steht ausschließlich für selbstständige, unternehmerisch tätige niedergelassene Fachärzte.
Kann es Ihnen egal sein, ob Sie durch selbstständige oder angestellte Fachärzte in der KV vertreten werden? Wir sagen nein!

 

Einsetzen statt Aussitzen!

Die klare Positionierung des BFAV für Ihre Interessen als unternehmerisch tätige fachärztliche Freiberufler ist umso wichtiger, als die Politik die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die selbstständige Niederlassung seit Jahren Schritt für Schritt verschlechtert. Gleichzeitig wird die ambulante Versorgung immer mehr für Kliniken und Konzerne öffnet, die über ihre MVZs in Konkurrenz zu uns Niedergelassenen treten - und jetzt zunehmend auch Einfluss in der KV anstreben!

Mit dem BFAV haben Sie als niedergelassene fachärztliche Freiberufler eine starke Vertretung, die konfliktfähig ist und selbstbewusst Position für die Freiberuflichkeit bezieht.

Der BFAV bewegt - Ausbau von Serviceorientierung und Interessenvertretung

Der BFAV entstand 2009 als Protest-Verband von der Basis gegen das berufspolitische »Establishment« unserer damaligen etablierten Vertretung, insbesondere einer KVB-Führung unter Dr. Axel Munte und der Gemeinschaft fachärztlicher Berufsverbände (GfB) in Bayern. Damals hatten wir eine einseitige Bevorzugung partikularer Interessen in der KV, eine Umverteilung durch sog. „Qualitätsoffensiven" auf Kosten einer als„mittelmäßig" abqualifizierten breiten Mehrheit, einen gutsherrenartigen und bürokratischen Führungsstil gegenüber den einfachen KV-Mitgliedern, und letztlich eine schwache Vertretung der niedergelassenen Fachärzteschaft als Ganzes nach außen.
Der BFAV hat in Bayern die etablierten Strukturen aufgebrochen und für frischen Wind in der berufspolitischen Landschaft gesorgt. Dem BFAV ist es maßgeblich zu verdanken, dass es 2011 in der KV-Bayern zu einem für uns alle spürbaren positiven Richtungs- und Stilwandel gekommen ist.
In der AFB haben sich die als Folge der letzten KV-Wahl 2010 getrennten GfB-Berufsverbände jetzt im Vorfeld der KV-Wahl 2016 wieder zu einem gemeinsamen Zweckbündnis zusammengeschlossen.
Die Vertreter der alten GfB stehen in der AFB wieder vorne. Alter Wein in neuen Schläuchen.

Wir packen es für Sie an – deshalb BFAV wählen.

Lassen Sie nicht zu, dass es wieder zum Stillstand oder gar zu einer Rolle rückwärts in der KVB kommt! Unterstützen Sie Kolleginnen und Kollegen, die sich authentisch und mutig für Ihre Interessen einsetzen!
Ihre Kolleginnen und Kollegen von der Liste des BFAV!

www.kvb-wahl-2016.de

Diese Meldung als PDF öffnen

Kategorie: Bayerischer Facharztverband, Allgemein, KVB Wahl 2016