03.03.2011

Neuwahl der KBV: Weiter so wie bisher oder Neuanfang ? was meinen Sie?

Die Wahlen zur Vertreterversammlung der KBV sowie die Neuwahl des Vorstandes der KBV stehen an. Wie in den Ländern, so steht der BFAV auch im Bund für einen Neubeginn.

Kann es mit der Besetzung an der KBV-Spitze, die uns in den letzten Jahren immer weniger Honorar und immer mehr Bürokratie brachte, so weitergehen? Oder braucht es einen Neuanfang? Dazu läuft im Internet eine Umfrage unter www.facharzt.de/bayern, unserem bayerischen Facharztforum. Nehmen auch Sie teil. Es können nur Kolleg(inn)en auf die Seite, deshalb ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

? wenn auch Sie für Transparenz und Gerechtigkeit in Rechnungslegung und Honorarabrechnung stehen,

wenn auch Sie sowohl die Mauschelwährung beenden und  nicht weiter Spielball des kassendominierten Zentralismus bleiben wollen,

? wenn auch Sie fordern, das Geld soll der Leistung folgen,

dann nehmen Sie Einfluß auf Ihre Vertreter, Ihre KBV-VV-Delegierten vor Ort, Ihren Berufsverband ...

Wie die Wahlen in vielen Bundesländern gezeigt haben, können wir Basisärzte durchaus etwas erreichen und die Dinge ändern. Aber nur wenn wir uns, ein jeder für sich, auch dafür einsetzen.

Stimmen Sie darüber ab, ob es in Berlin einen personellen und einen Paradigmenwechsel geben soll und senden Sie damit an die Berliner Politik ein deutliches Signal für Veränderung und Neubeginn!

Zur Abstimmung: www.facharzt.de/bayern

 

von Hartwig Kohl

Mitglied werden?  - Hier klicken -