Wir packen die Themen an:

18.05.2016

 GOÄalt und GOÄneu: Die Geschichte der GOÄ-Novelle

Was wir wollen und was nicht? Was ist der Sinn einer eigenen Gebührenordnung? Die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ist die amtliche "Preisliste" für den freien Beruf des Arztes. Ein wesentliches Merkmal eines freien Berufes ist die Tatsache, dass die Angehörigen eines professionellen Berufsstandes selbständig darüber verfügen können, welche ... [mehr]

18.05.2016

 Der BVNF-Zwischenruf: »Gemein-nützig?«

Kommentar von Ilka Enger: Ob dieses neue Institut wirklich so gemeinnützig wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht muss man aber auch nur einfach definieren, wer denn "gemein" ist - vielleicht sind ja "gemein" auch die Herren, die gehört haben, dass die BÄK für die bisherige Erarbeitung der GOÄ einen niedrig siebenstelligen Betrag ausgegeben hat und ... [mehr]

18.05.2016

 Neues GOÄ-Institut

Übernehmen Spezialisten das Verhandlungs-Ruder? Die GOÄneu -Verhandlungen litten bislang unter einseitiger Datenverteilung. Während der Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) seine Berechnungen auf umfassende Abrechnungsdaten stützen konnte, klagte die Bundesärztekammer (BÄK) stets über fehlende Werte für belastbare ... [mehr]

18.05.2016

 GOÄ-Reform vertagt?

Vorab-PK zum Ärztetag in Hamburg Der neue GOÄ-Verhandlungsführer der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt mutmaßt bei der Vorab -PK, zum kommenden Ärztetag, dass die GOÄneu weiter im Mittelpunkt der Diskussion stehen werde, auch wenn das Thema aufgrund der zeitlichen Verschiebung nicht mehr in dieser Legislaturperiode zur Entscheidung kommen ... [mehr]

20.04.2016

 GOÄ: Multiorganversagen bei den Körperschaften – BVNF fordert Rücktritt Montgomerys

Der Vorsitzende des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte Dr. Wolfgang Bärtl kritisiert den Präsidenten der Bundesärztekammer Frank Ulrich Montgomery und attestiert der Körperschaft angesichts des GOÄ-Verhandlungsdesasters Multiorganversagen.[mehr]

20.04.2016

 Alles leistungsgerecht? Das Einmaleins ärztlicher Vergütung

Kommentar von Ilka Enger EBM - HVM - PFG - GOÄ, das alles sind Abkürzungen hinter denen sich die Zumessung des ärztlichen Honorars (aus dem lateinischen für »Ehrensold«) versteckt. Genauso unverständlich wie die Abkürzungen, sind auch die Mechanismen, die sich hinter diesen Begriffen verbergen.[mehr]

20.04.2016

 Blick in die Regionen: Würzburg hört auf...den BFAV

Vor dem Hintergrund der Gröheschen Gesetzesflut mit Überregulierung und de-facto Verschlechterung der Bedingungen für niedergelassene Fachärzte in unserem Land, ist eine Fokussierung auf die Qualität, Flexibilität sowie das unternehmerische Verantwortungsbewußtsein des niedergelassenen Facharztes für die ambulante Versorgung unserer Patienten ... [mehr]

20.04.2016

 Kurz gefasst: Das will der BFAV

Der Bayerische Facharztverband und- sein Schwesterverband auf Bundesebene, der Bundesverband niedergelassener Fachärzte (BVNF e.V.) ist die einzige fachübergreifende, basisdemokratische Interessensvertretung selbständiger Fachärzte.[mehr]

17.04.2016

 GOÄ-Geisterbahnfahrt gestoppt - Transparenz statt Dunkelkammer

Es waren letztendlich die jahrelange kritische Begleitung und Warnungen einzelner Personen bzw. engagierter in der Regel basisdemokratisch legitimierter Mitgliederverbände, die diese Geisterbahnfahrt der GOÄ-Novelle zum Stoppen brachten. [mehr]

04.04.2016

  mGV-Krise: »Mehr Ehrlichkeit!«

Leistungsbezogene Bezahlung statt inflationärer Mengensteuerung. Diese Forderung erhebt der Bundesverband niedergelassener Fachärzte seit seiner Gründung. Jetzt ist die Diskussion dazu offenbar auch bis nach Berlin vorgedrungen.[mehr]

04.04.2016

 "Was nichts kostet ist nichts wert"

…egal ob gesteuert oder umgesteuert. Allein die spürbare Selbstbeteiligung an den veranlassten Kosten wird a la long geeignet sein, unser solidarisches Gesundheitssystem zu erhalten. Sie muss so gestaltet sein, dass sie den einzelnen nicht überfordert, aber trotzdem spürbar und damit wirksam ist.[mehr]

04.04.2016

 »Gassen«-Tarife

Das Wort „Kostenerstattung“ ist im deutschen Gesundheitssystem verbrannt wie die Diskussion in der jüngsten Vertreterversammlung erneut klar gezeigt hat. Stattdessen wählt man jetzt lieber den nächsten eher faulen Kompromiss.[mehr]

04.04.2016

 „Outsourcings sozialer Folgelasten“

Außer den "klassischen" Gründen für Arztkontakte - die Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen, mit dem Ziel, diese zu heilen oder zu lindern - gibt es weitere sehr wichtige Gründe, resultierend aus dem System der sozialen Fürsorgebürokratie. Quasi der Arztkontakt als Ticket für den Leistungsbezug.[mehr]

19.03.2016

 GOÄ-Notbremse gezogen

BVNF- Chef fordert umgehenden Inflationsausgleich und Neuanfang mit »unverbrauchten und kompetenten Verhandlungsführern« Es muss wohl sehr späte Einsicht und der Mut der Verzweiflung gewesen sein, welche Donnerstag Nacht die Verantwortlichen in der BÄK dazu veranlasst haben, in letzter Sekunde die Notbremse für die »GOÄ neu« zu ziehen.[mehr]

08.03.2016

 KEB – Sackgasse in die Staatsmedizin

Niedergelassene wollen nicht Konkurrenz aus der KV-Kasse finanzieren. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung will künftig in Eigeneinrichtungen mit angestellten Ärzten den Sicherstellungsauftrag ausfüllen auf Kosten und mit Finanzierung aus Beitragsgeldern der niedergelassenen Kollegen. [mehr]

08.03.2016

 Grundgesetz öffnet Berufsordnung: Berufsübergreifende Partnerschaften zwischen Ärzten und Rechtsanwälten sind zulässig.

Die Bundesrechtsanwaltsordnung ist insoweit verfassungswidrig und nichtig, als sie Rechtsanwälten in § 59 verbietet, sich mit Ärzten und Apothekern zur gemeinschaftlichen Berufsausübung in einer Partnerschaftsgesellschaft zu verbinden. [mehr]

08.03.2016

 KBV: Gröhe greift durch

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will die Selbstverwaltung der Ärzte künftig stärker an die Kandare nehmen und schmiedet dazu ein Gesetz. [mehr]

07.03.2016

 GOÄ-Reform: Implosion im Zielkorridor?

Eine valide Aussage und eventuelle Auswirkungen auf die einzelnen Fachgruppen lassen sich demnach derzeit nicht machen. Nach jüngst durchgesickerten noch offiziell unbestätigten Informationen haben sich die Verhandlungsparteien auf einen Korridor von +0,6% bis - 0,6% um den Steigerungsfaktor 5,8 % geeinigt, der bei der Reform der Gebührenordnung ... [mehr]

22.02.2016

 Notdienst-Chaos

Mangelnde Patientensteuerung kostet Geld und bindet Arbeitskraft. Heute kann jeder Patient, der sich selbst als Notfall definiert, zu jeder Tages- und Nachtzeit alle möglichen medizinischen und ärztlichen Einrichtungen ungesteuert in Anspruch nehmen und blockiert damit unnötig oft lebensrettende Einrichtungen wie z.B. die Notfallambulanzen der ... [mehr]

22.02.2016

 Selbstzahlermedizin am Ende? Unterfinanzierung „dank“ GOÄ-Reform

"Igel und GOÄ halten das System gerade noch am Laufen - und deshalb sollen sie weg!", so beurteilt Dr. Wolfgang Bärtl, Vorsitzender des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte (BVNF) die Entwicklung der vergangenen Jahre in Richtung Zuteilungsmedizin zu Lasten der niedergelassenen Kollegen in der Grundversorgung.[mehr]

Mitgliederbereich

Mit E-Mail und Passwort anmelden:

BFAV Newsletter