Wir packen die Themen an:

06.02.2015

 PROTESTAKTION: Nein zum »Gröhe-Gesetz« – Gegen staatliche Zwangsmaßnahmen

Seit einigen Wochen wissen wir, was der Bundesgesundheitsminister in sein sog. Versorgungsstärkungsgesetz (VStG) schreiben will. Auf den ersten Blick sieht das richtig gut aus für Sie als Patient. Aber immer, wenn ein Paket besonders schön und bunt aussieht, sollte man sich den Inhalt genau anschauen – es könnte eine Mogelpackung sein. So auch in ... [mehr]

05.02.2015

 2015 – Schicksalsjahr für Fachärzte

Das Jahr 2015 wird in vielfacher Hinsicht zum Schicksalsjahr für die niedergelassenen Fachärzte werden. Lassen Sie uns das anhand der 3 Themenkreise „Versorgungsstärkungsgesetz“, „Strategie fachärztlicher Berufspolitik“ und „GOÄ“ neu darstellen. Versorgungsstärkungsgesetz = „(Fach)Arzt-Entsorgungsgesetz“ „Die Freiberuflichkeit der ... [mehr]

23.01.2015

 Praxissterben in Bayern?
Bundesgesundheitsminister Gröhe kam - die Skepsis blieb!

Auf Einladung des Wahlkreisabgeordneten MdB Alois Karl, CSU, besuchte der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe am vergangenen Mittwoch Neumarkt i.d. OPf. und stand dort in einer Diskussionsrunde des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV) den rund 130 anwesenden Haus- und Fachärzten Rede und Antwort.[mehr]

19.01.2015

 Praxissterben stoppen!

Bundesgesundheitsminister Gröhe kommt zur Diskussion nach Neumarkt! Schnellere Arzttermine, kürzere Wartezeiten und eine bessere Behandlung? So verspricht es das neue Versorgungsstärkungsgesetz. Doch die Realität sieht anders aus. Bayernweit werden 4664 Praxen, davon 314 in der strukturschwachen Oberpfalz verschwinden, wenn das Gesetz wie geplant ... [mehr]

15.12.2014

 Appell an Merkel: Stoppen Sie diese Gesundheitsgesetzgebung!

Der Bundesverband niedergelassener Fachärzte appelliert an die Bundeskanzlerin, sich in besonderem Maße für den Schutz des vertrauensvollen Arzt-Patienten-Verhältnisses einzusetzen. Zeichnen Sie mit![mehr]

09.12.2014

 KBV Vertreterversammlung - Reden und Anträge

Die Reden und Anträge des BVNF zu Versorgungsstärkungsgesetz und Freiberuflichkeit[mehr]

05.12.2014

 »Schlechte Besserung« VStG, das Ende der freien Arztwahl

BVNF warnt vor Staatsmedizin: Versorgungsstärkungsgesetz als »Totengräber freiberuflicher Facharztpraxen« Der Bundesverband der niedergelassenen Fachärzte (BVNF) sieht im Versorgungsstärkungsgesetz ein Instrument, die freiberuflich niedergelassenen Fachärzte wirtschaftlich zu eliminieren.[mehr]

14.11.2014

 „Revidieren Sie Ihren Gesetzentwurf!“

Offener Brief an Gröhe und Co.[mehr]

30.10.2014

 „Vieles wird schlechter für Kassenpatienten!“

Petition mitzeichnen! Online oder per Unterschriftenliste![mehr]

30.10.2014

 „Deadline ist Headline“

GOÄ-Novelle BFAV stärkt BLÄK-Präsident den Rücken[mehr]

17.10.2014

 VSG - „Bayern zahlt die Zeche“

BFAV befürchtet: „Vieles wird schlechter für die Kassenpatienten in Bayern“[mehr]

11.09.2014

 Ohne Einsatz keine Veränderung!

Das Aktionsbündnis zur Förderung der fachärztlichen Grundversorgung (AfG) ist schwer enttäuscht über das Ergebnis der Honorarverhandlungen 2014. Die KBV hat den selbst auferlegten unverrückbaren Meilenstein zur Ausbudgetierung der fachärztlichen Grundleistungen geräuschlos beseitigt. Die Flanke für die Gröhe-Trias öffnet sich noch weiter.[mehr]

04.09.2014

 Wichtig für niedergelassene Fachärzte

Der Bundesverband niedergelassener Fachärzte, BVNF steht für: den Abbau der Budgetierung im Kollektiv-Vertragfeste und angemessene Preise aller fachärztlichen Grundleistungenkeinen Eingrif in das Terminmanagement von Freiberuflern - »Wartezeitenzwangsregelung«keinen verpflichtenden Aufkauf von Arztpraxen durch die KVden Erhalt und die Stärkung ... [mehr]

29.08.2014

 BVNF auf Facebook

Der BVNF wird seine Aktivitäten jetzt auch auf Facebook kommunizieren. www.bvnf.de/bvnf_mitglieder.html

28.08.2014

 Honorarergebnis 2014 - Kapitulation vor den Kassen und Ohrfeige für die niedergelassenen Fachärzte

Als eine schallende Ohrfeige für die niedergelassenen Fachärzte bezeichnet der Vorsitzende des Bundesverbandes niedergelassener Fachärzte, Dr. Wolfgang Bärtl, enttäuscht das Ergebnis der „„Kurzverhandlungen““ zum Honorar 2015. Mit einem Ergebnis, das gerade mal 16 % der geforderten Leistung erzielt, wurde das Klassenziel klar verfehlt. Die ... [mehr]

27.08.2014

 „DSDSH“ – Deutschland sucht den Superheiler

Das Aktionsbündnis zur Förderung der fachärztlichen Grundversorgung (AFG) sieht im Ärzte-Ranking kein Heilmittel zur besseren Patientenversorgung. Eine derartige Leistungsbewertung durch die Krankenkassen mit der Absicht Kosten zu sparen, sei „medizinisch nutzlos, bürokratisch teuer und in der aktuellen Mangelsituation sinnlos.“ „Transparenz und ... [mehr]

22.08.2014

 Aktionsbündnis zur Stärkung der fachärztlichen Grundversorgung (AfG) gegründet

Die regierende große Koalition hat in ihrem Koalitionsvertrag die Stärkung der fachärztlichen Grundversorgung thematisiert, wohl auch angesichts der Tatsache, dass diese in den letzten 10 Jahren die Zeche für den medizinischen Fortschritt zahlen musste. „Aus diesem Grund haben wir das Aktionsbündnis zur Stärkung der fachärztlichen Grundversorgung ... [mehr]

27.07.2014

 Zaghafte Gesundheitspolitik und ihre Folgen – Die nackten Tatsachen

Selbstbedienungsmentalität zerstört die Solidarität ... und die Gesundheitspolitiker schweigen[mehr]

11.07.2014

 Notfallbehandlung - „Gleiches Geld für gleiche Leistung“

Die Unterfinanzierung des Gesundheitssystems wird immer evidenter[mehr]

09.07.2014

 Falsche Fragen, falsche Zahlen, falsche Signale! „Friede, Freude, Eierkuchen?“

BVNF äußert scharfe Kritik am Ärztemonitor 2014 /. Fachärztliche Grundversorgung unberücksichtigt?[mehr]