Wir packen die Themen an:

22.05.2019

 »Die Mehrheit sagt Nein« – 53% der bayerischen Ärzte lehnen die Telematik-Infrastruktur prinzipiell ab

Der BFAV plant Klageverfahren. 53% der bayerischen Ärzte sind grundsätzlich gegen die Telematik-Infrastruktur. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV) unter Kollegen. Nachdem es von „amtlicher“ Seite zur Anzahl der Praxen, die an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen sind, noch immer keine ... [mehr]

02.05.2019

 Der Nepp mit der APP – schnellerer Termin per Handy oder doch nur Augenwischerei?

Derzeit gilt die Digitalisierung in der Medizin als das Allheilmittel für alle „Wehwehchen“ des deutschen Gesundheitswesens. So soll nun auch eine APP den schnellen Zugang zu einem Facharzt richten können. Der Bundesverband niedergelassener Fachärzte (BVNF) sieht das eher kritisch.[mehr]

29.04.2019

 Termine per App bei Fachärzten? Facharztverband warnt vor völlig falschen Erwartungen!

Bundesgesundheitsminister Spahn verspricht den Patienten mit seinem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) mehr und schnellere Termine bei Fachärzten. KBV-Vorstand Gassen legt nach und weckt mit der Ankündigung ab 2020 per App Facharzttermine einfacher online buchen zu können hohe Erwartungen bei Patienten und Politik.[mehr]

29.03.2019

 Zahlen, Daten, Fakten zur Telematik-Infrastruktur (TI)

Kurz vor Ablauf der Frist für die Bestellung des Konnektors macht die KV noch einmal gewaltig Druck auf die Kolleginnen und Kollegen, die ihre Praxisverwaltungs-systeme weiterhin nicht an die TI anschließen lassen wollen. Kein Wunder, muss die KV doch gegenüber der digitalisier-ungswütigen Politik Vollzug melden. Und das macht die – persönlich ... [mehr]

26.03.2019

 KVB: Angezählt! Ausgezählt! Ausgezehrt?

Die Vertreterversammlung der KVB arbeitete sich am 23.03.2019 am Terminservice – und Versorgungsgesetz (TSS) ab. Vergeblich! Ohne jede Perspektive! Die Eingriffe in die Selbstverwaltung haben hier schwere Wirkungstreffer hinterlassen. Einigkeit bestand zwar in der Erkenntnis dringenden Handlungsbedarfs zur Rettung der Körperschaft in dieser Form. ... [mehr]

21.02.2019

 Stadt, Land, Schluss – BFAV kritisiert Fehlinterpretation der AOK-Studie

Fachärzte werden jetzt schon schmerzlich vermisst. Der AOK-Bundesverband will künftig unter dem Slogan Stadt, Land Gesund die ärztliche Versorgung auf dem Land stärken, aber gleichzeitig teils durch nicht-ärztliche Assistenten substituieren. Für die niedergelassenen Fachärzte hat die Krankenkasse in diesem System offenbar keine Verwendung mehr.[mehr]

18.02.2019

 Sie haben Post von Ihrer KV bekommen!

In einer Mitteilung der KV wurden Sie darüber informiert, dass Sie mit einem Honorarabzug rückwirkend zum 1. Januar 2019 in Höhe von 1% Ihres KV-Honorars sanktioniert werden, wenn Sie nicht bis zum 1. Juli an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen sind. [mehr]

18.02.2019

 »Der Unternehmer-Facharzt startet erfolgreich durch«

BFAV und BVNF starteten erfolgreich Einstiegsmodul mit UNI Bayreuth. »Dieser erfolgreiche Start bestätigt uns in unserem Projekt, Ärzte fitter zu machen in Praxisführung und Wirtschaftskompetenz« sieht sich Dr. Peter Jung, Vorstandsmitglied im BFAV bestätigt. In vier vertiefenden Modulen wird nun im Weiterbildungsseminar »Unternehmer Facharzt« ... [mehr]

16.02.2019

 BFAV und BVNF unterstützen Medizinstudenten

die Medizinstudenten in den Deutschland, unser Nachwuchs, kämpft für eine bessere Ausgestaltung und eine Honorierung im praktischen Jahres (PJ).[mehr]

06.02.2019

 Extrabudgetäre Leistungen und Bereinigung: Nur »linke Tasche – rechte Tasche«?

Immer wieder stellt sich die Frage, ob Leistungen, die extrabudgetär bezahlt werden, aber dann im MGV (morbiditätsbedingte Gesamtvergütung) „bereinigt“ werden, überhaupt einen Mehrwert darstellen oder ob man nur vordergründig ohne Budget bezahlt wird, um dann im Hintergrund das Budget gekürzt zu bekommen. Ist es nur ein „Taschenspielertrick“, um ... [mehr]

06.02.2019

 Klassenfahrt in die Staatsmedizin - Rückzug der Vertragsärzte

Ambulante Versorgung krankt an Klassenmedizin. Das Terminservicegesetz (TSVG) gerät seitens der Ärzteschaft immer stärker ins Kreuzfeuer der Kritik. Statt einer versprochenen schnelleren Terminvergabe wird das Gesetz nach Einschätzung maßgeblicher Kritiker zum Turbolader für eine Mehrklassenmedizin. Die Folge sei der Rückzug der Vertragsärzte aus ... [mehr]

14.01.2019

 Ausreiseverbot für Ärzte? BFAV entsetzt über Spahns »Notplan«

Gesundheit wird Zwangswirtschaft. Der Plan von Gesundheitsminister Jens Spahn, den Ärztemangel in Deutschland zwangsweise durch Eingriffe in die EU-weite Niederlassungsfreiheit zu lösen, führt zu lautem Protest bei den Betroffenen. Nach Meinung des Bayerischen Facharztverbandes (BFAV) ist die zunehmende Abwanderung von deutschen Ärzten und ... [mehr]

06.01.2019

 »Spahnsinn« stoppen – Datendiebstahl gefährdet Patienten

BFAV warnt nach Hackerangriff vor der elektronischen Patientenakte. Es gibt keinen wirklich sicheren und definitiv dauerhaften Schutz von Patientendaten im Internet. Angesichts der rasanten technischen Entwicklung sind diese hochsensiblen, persönlichen Daten mit langfristiger Brisanz, deren Veröffentlichung für einen Menschen sein Leben lang ... [mehr]

19.12.2018

 »Fürchtet Euch nicht!« – lautet unsere Weihnachtsbotschaft an die niedergelassenen Fachärzte in Bayern.

Alle Jahre wieder entrüsten wir uns mit zwar vollmundigen Resolutionen aber nur halbherziger Protestbereitschaft gegen die zunehmend einengende Gesetzgebung im Gesundheitswesen. War es vor Jahren noch die Verschärfung der Aufkaufregel von Praxen in überversorgten Regionen oder die Androhung einer Bürgerversicherung folgte die Einführung von ... [mehr]

19.12.2018

 BFAV-Umfrage zur TI: Zweidrittel der Praxen verweigern trotz Strafandrohung den Konnektor

Laut dem sog. eHealth-Gesetz, in Kraft getreten zum 01.01.2016, sollten bereits zum 01.07.2018 flächendeckend alle Praxen mittels eines in das Praxisverwaltungssystem integrierten, extern konfigurierten und gewarteten Konnektors an die Telematik-Infrastruktur angeschlossen sein und den Online-Stammdatenabgleich mit den Servern der Krankenkassen ... [mehr]

19.11.2018

 Vom Kick off zum Drop out?

Bereitschaftsdienstreform „verbrennt“ 80 Mio Euro – BFAV lehnt Jahresrechnung und Finanzplan der KVB ab. Die Bereitschaftsdienstreform, das größte Reformprojekt der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) wird zum Millionengrab und bringt die Finanzen der Körperschaft in eine gefährliche Schieflage.[mehr]

09.10.2018

 TSVG-Geisterbahn

Im Zentrum des Bayerischen Facharzttages stand der Vortrag »Neue Bundesgesetze als Einstieg in die Staatsmedizin: Konsequenzen und Strategieen für Fachärzte.« Den Ökonomie-Professor Dr. Thomas Drabinski vom Institut für Mikrodaten-Analyse (IfmDA) "treibt das Thema seit Jahren um".[mehr]

09.10.2018

 Der BFAV packt die Notfallkoffer

Sich gegen die Übergriffigkeit der Staatsbürokratie zu wappnen, war der rote Faden des 6. Bayerischen Fachärztetages. So berichtet zunächst Silke Fröhlich von der Helmsauer Gruppe unter dem Titel „Cyberkriminalität in der Arztpraxis" – über ihre Erfahrungen mit der DSGVO benennt Fallbeispiele und Konsequenzen. Kernbotschaft der Referentin „Bloß ... [mehr]

21.09.2018

 Spahn kündigt extrabudgetäre Vergütung an

Jens Spahn bezog im Rahmen eines Fachgespräches unter Moderation des BFAV-Vorsitzenden Dr. Wolfgang Bärtl im Ärztehaus Neumarkt mit Ärzten, MFA`s und regionalen Vertretern der Politik Stellung:[mehr]

06.09.2018

 Wer Notfälle zahlt, wird Notfälle bekommen.

Seit mehreren Jahren wird von interessierter Seite der Popanz aufgebaut, dass die Notfallversorgung vor allem in den Notaufnahmen von Patienten überrannt werden könnte wie weiland das Abendland von den Hunnen. Dass dabei vor allem die Lockrufe der Kliniken mit Angeboten wie Stroke-, Chest-Pain- oder auch Back-Pain-Units zumindest mit ... [mehr]

Treffer 1 bis 20 von 307

Mitgliederbereich

Mit E-Mail und Passwort anmelden:

BFAV Newsletter